Alkoholismus: wie leicht und einfach aufhören zu trinken

Alkohol. Sie behandeln ihn anders. Jemand wird sagen, dass Alkohol ist ein Gift. Jemand, im Gegenteil, antwortet, dass es nichts schlimmes ist, können Sie einfach aufhören zu trinken, wird gesucht. Teilweise Recht und diejenigen, und andere.

Ausgehend von der Geschichte der Entstehung von alkoholischen Getränken, die Besonderheiten und die mögliche Notwendigkeit Ihrer Anwendung und Nutzung im täglichen Bedürfnissen und auch Durchführung religiöser Kulte und Riten, kann man feststellen, ist die Tatsache, dass Alkohol ist ein Begleiter der menschlichen Zivilisation, und die teilhaftigkeit des Menschen und Alkohol in diesem Fall liegt auf der Hand. Wie offensichtlich und die Gefahr von Alkohol schädlich für den Menschen.

aufhören zu trinken

Einfache Gewohnheit oder pathologische sucht?

Mit jeder neuen Dosis des konsumierten Alkohols Mensch, unabhängig von seinen eigenen wünschen und inneren Ziele und Einstellungen, nähert sich immer mehr dem Phänomen, das gemeinhin als Alkoholismus, nämlich die kränklichen Zustand, richtiges eine Extreme Abhängigkeit von Alkohol und psychophysiologischen Abhängigkeit von ihm.

Einfach, unprätentiös und nichts schwerfällige Streich im Laufe der Zeit verwandelt sich in den sozial-Haushalt der Gewohnheit, dann in psychische und physische Abhängigkeit, und am Ende haben wir es bereits mit pathologischen sucht, durch die praktische Unmöglichkeit der Ablehnung des Menschen das trinken von alkoholischen Getränken. Mit dem trinken anfangen ist leicht, und die Frage, wie mit dem trinken aufhören, kommt es sehr, sehr schwierig.

Die Grenze zwischen der Phase der Toleranz (gekennzeichnet durch den üblichen dazu mit Sätzen wie «ich will ich trinke, ich will nicht») und Phase eigentlich Alkoholismus (in der Form der Begriffe, eique in «ich kann nicht trinken») zu bestimmen und klar zu definieren ist sehr schwierig. Meistens wird dieser Prozess verläuft latent (verborgen und unsichtbar für den Patienten, als auch für Personen, die um uns herum), ohne abrupte Sprünge in Richtung der extremen Abhängigkeit, sondern schrittweise und systematisch.

Schmerzhafte Symptome von Alkoholismus

Durch den Verzehr von Alkohol (unabhängig von Art und Umfang), der Mensch bekommt diese Dosis schädlicher Substanzen, die keinen Einfluss auf die Gesundheit des Organismus kann einfach nicht. Leidet nicht nur das Verdauungssystem, sondern auch, dass das Schlimmste, das Gehirn und damit den ganzen Körper. Schläge von Alkohol auf das zentrale Nervensystem spurlos nicht gehen. Unmerklich für den Patienten kommt es zu einer allmählichen Verkommenheit der Persönlichkeit und Eintritt in den Zustand der so genannten pathologischen Persönlichkeit, mit offensichtlichen intellektuellen, psychischen und sozialen Störungen.

Aber die Gefahr besteht auch darin, dass, neben den oben genannten Metamorphose und pathologische Umgestaltungen im Bereich der Psychosomatik, gibt es eine große Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Situationen, die mit Gefahr für Leben und Gesundheit als die Person, die in einer Alkoholvergiftung, und diejenigen, die mit ihm in der Nähe. Denn es ist kein Geheimnis, dass die Mehrheit von Verbrechen und Unfällen, zumindest in unserem Land, geschieht und passiert es ist in einer Alkoholvergiftung.

So, das Glas für die Glas -, der Mensch, seiend in der festen überzeugung in die eigenen Fähigkeiten zur überwindung von sucht, selbst nähert sich zu jener Barriere, die (in Analogie mit der Terminologie der Luftfahrt) können als «point of no return». Die überwindung dieser Barriere unmöglich sein wird, zu stoppen (zumindest sehr schwierig, umso mehr als sich selbst, ohne die Hilfe von anderen Menschen).

vollständige Ablehnung von Alkohol

Die innere psychische Einstellung des Menschen «trinke nur an Feiertagen» ziemlich bald verwandelt sich in einen Zustand, der am besten charakterisiert mit dem Titel des Werkes von Ernest Hemingway «ein Fest, das immer mit dir». Jetzt «eisernen» Grund zu trinken bei Menschen wird oft mehr. Und die Gründe für den Konsum von Alkohol kann zwar froh sein, wenn auch traurig (das hat doch nichts mehr für den Patienten Alkoholismus des Menschen bestimmende Werte und Unterschiede). Er trinkt jetzt alle und immer. Was das Schlimmste ist, es ist zufrieden, und er zeigt keine Eigeninitiative, um einen Weg zu finden, mit dem trinken aufzuhören.

Ist es möglich mit dem trinken aufhören?

Weg, um mit dem trinken aufzuhören, sind sehr unterschiedlich und variative. Es gibt keine einheitliche und unbestrittene Antwort auf die Frage "wie aufhören zu trinken". Ein einfacher Weg, kann man nur als eine, wenn der Trinker sich selbst verstehen und erkennen Ihre pathologische Bindung an alkoholischen Zaubertrank nehmen und Zwangsadoption gezielten Verzicht auf die weitere Verwendung.

Maßnahmen der gewaltsamen und fern Wirkungen bei der Behandlung von Alkoholabhängigkeit nahezu wirkungslos.

Wie zeigt Reha-Erfahrungen und Bewertungen von verwandten der Patienten mit Alkoholabhängigkeit, Behandlung des Alkoholismus bringen kann die erwartete positive Ergebnis nur dann, wenn der Patient selbst bereit ist, zu werfen, zu trinken. Bei der eigenen inneren Abneigung und Ablehnung die Notwendigkeit einer Behandlung, Therapie wenn und wird keine Wirkung, dann eine sehr kurze Zeit.

Der wichtigste Weg, mit dem trinken aufzuhören – das eigene und kategorische Ablehnung von Alkohol. Werfen nur diejenigen, die es tun!

Medikamentöse Verfahren zur Behandlung von Alkoholismus

Wenn der Mensch selbst nach einem Weg, mit dem trinken aufzuhören, spricht er von seiner festen Installation auf die Durchführung der Behandlung. In diesem Fall müssen Sie Hilfe von einem medizinischen Spezialisten. In der narkologischen Klinik erfolgt eine umfassende medikamentöse Reinigung des Körpers von angesammelten Toxinen. Danach kann die Codierung oder Hypnose als eine Art von einfachen Verfahren zur Behandlung von Alkoholismus. Bei Menschen, ausgesetzt Codierung oder Hypnose auf der unbewussten Ebene, gebildet Vorurteile und das Verbot von Alkohol.

Ein professioneller Psychologe wird Ihnen sagen, wie leicht zu beenden, Alkohol zu konsumieren, wird eine zusätzliche positive Wirkung und stärkt den Wunsch des Patienten zur Fortsetzung der Behandlung. Dank der fachkundigen Hilfe den Menschen wird es viel einfacher für sich selbst definieren Möglichkeiten, mit dem trinken aufzuhören und ein neues Leben ohne Alkohol.

Alkoholismus traditionelle Methoden der Behandlung

Traditionelle Methoden der Befreiung von der Alkoholsucht

Ein weiterer Weg, wie man aufhören zu trinken, ist die Verwendung von unkonventionellen Mitteln der traditionellen Medizin. Dabei werden solche Kräuter, wie:

  • Nieswurz (Puppenspieler);
  • gewöhnliche Haselwurz;
  • Huperzia;
  • Quendel.

Empfangen von Daten von Kräutern kann ein einfacher Weg, Entwöhnung von Alkohol. Es ist jedoch zu Bedenken, dass die Dosierung der Verzehr von brühen und Tinkturen dieser Kräuter ist streng individuell. Und es wäre besser, wenn vor dem Verzehr der Patient würde Fragen mit medizinischen Experten zu führen, da viele dieser Pflanzen aber, und haben eine entspannende und beruhigende Wirkung, die Beseitigung der Symptome der Alkoholabhängigkeit, dennoch sind giftig. Wie Sie wissen, der wichtigste Grundsatz in der Behandlung – nicht Schaden!

Psychotherapeutische Effekte als Mittel gegen Binge

Ein einfacher Weg, in der Behandlung von Alkoholismus kann auch ein Autogenes Training. Ihre Technik basiert auf der Anwendung und der Verwendung der Muskelentspannung (Entspannung oder Senkung des Muskeltonus), selbst-Hypnose und selbst-Erziehung.

Autogenes Training ist aber eine der Variationen der Hypnose und Hypnotherapie, aber doch deutlich und vorteilhaft von Ihnen zeichnet sich dadurch aus, dass der Patient dabei direkt eingebunden in den Prozess der Behandlung, während bei der Hypnose hat es nur ausschliesslich passive und receptiva Rolle.

Diese Therapie als eine Variante des einfachen Verfahrens aufhören Alkohol zu trinken effektiv aufgrund der Tatsache, dass eine Neutralisation von Stress-Reaktionen und suspendisse formando Faktoren auf Körper und Psyche des Patienten. Der Mensch hört einfach «lieben» Alkohol und verabschiedet sich von ihm.

psychotherapeutische Effekte als Mittel gegen Binge

Eine Breite Palette von übungen, die Sie beim autogenen Training, hauptsächlich gerichtet auf die Einführung des Menschen in eine Art Trance-Zustand, bei dem der Prozess seine Intensive Selbstkontrolle und Autosuggestion unter der Priorität von größter Bedeutung und dem Begriff «werfen müssen, um zu trinken».

Unbewusste Wahrnehmung durch den Patienten eine neue Matrix und Paradigmen des Verhaltens führt ihn zur bewussten Ausdruck der Ablehnung der sucht. Die Notwendigkeit von Alkohol aufhören zu spielen beherrschende und bestimmende sein Verhalten eine Rolle. Auf dieser Wechsel wird kommen das Verständnis für die Notwendigkeit, die Einzigartigkeit und den Wert des eigenen Lebens ohne die toxischen Wirkungen des Alkohols.

12.01.2019